RAR Password Cracker

Beschreibung

Passwortgeschützte RAR-Archive ohne Passworteingabe öffnen mit dem RAR Password Cracker.

Wichtiger Hinweis: Die Verbreitung dieses Programmes stellt nach § 202c StGB eine Straftat dar. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diesen Download daher nicht länger anbieten.

Wichtige Daten in RAR-Archiven zusammenzufassen und zu komprimieren, ist bei vielen Anwendern gängige Praxis, um so die Weitergabe von Dateien zu erleichtern oder auch ganz einfach um Daten zu archivieren. Zum Schutz vor unbefugtem Zugriff werden dabei gerne Passwörter vergeben. Problematisch daran ist, dass es häufig passiert, dass diese Passwörter vergessen werden und daher der Zugriff auf die Archive unmöglich wird.

Der RAR Password Cracker von Dmitry Nikitin verspricht hier Abhilfe. Der Setup Wizard der englischsprachigen Sicherheitssoftware bietet zunächst die Möglichkeit, das Programm in einer vom Entwickler empfohlenen Quick Installation vollständig in Windows einzubinden. Bei dieser Variante wird allerdings auch eine Toolbar installiert sowie Suchmaschinen- und Startseiten-Einstellungen verändert.

All dies ist für die Funktion des RAR Password Crackers nicht notwendig, daher sollte die Custom Installation, also die benutzerdefinierte Variante, gewählt und alle drei Auswahlhäkchen deaktiviert werden. So landet nur das eigentliche Programm auf dem Rechner und wird am besten mit dem Password Cracker Wizard gestartet. Hier besteht die Möglichkeit unter “Create new project” ein RAR-Archiv zur Entschlüsselung des Passworts auszuwählen oder unter “Modify existing project” eine bisher erfolglose Entschlüsselung fortzusetzen. Zum Start einer neuen Crack-Session muss natürlich zunächst einmal im nächsten Fenster ein RAR-Archiv ausgewählt werden. Dies erfolgt mit Klick auf die Schaltfläche “Load RAR archive…”, die dann ein kleines Explorer-Fenster öffnet. Ist das Archiv gefunden, kann es geöffnet werden und die Inhalte können einzeln selektiert sowie über die Schaltfläche “Add to project” hinzugefügt werden.

Bei der Testversion können nur zwei Inhalte ausgewählt werden. Nach einer Warnung, dass das Cracking sehr lange dauern kann und der Erfolg nicht garantiert ist, geht es weiter zur Auswahl der Cracking-Methode. Hier stehen “Directory attack” und “Bruteforce attack” zur Auswahl. Für die Directory attack muss eine Text-Datei mit einer Liste möglicher Passwörter zur Verfügung stehen, für die unterschiedliche Schreibweisen angeklickt werden können. Die Bruteforce attack geht alle möglichen Zeichenfolgen, die nach Zahlen, Kleinbuchstaben, Großbuchstaben sowie nach minimaler und maximaler Länge des Passworts ausgewählt werden können, zur Identifizierung durch.

Diese Methode wird meist durchaus sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. In der Testversion kann allerdings nur eine maximale Länge von drei Zeichen gewählt werden. Schließlich muss noch eine Projekt-Datei angelegt werden, in der der Entschlüsselungsfortschritt gespeichert wird. Nun kann der Password Cracker ausgeführt werden. Nach erfolgreicher wie nicht erfolgreicher Entschlüsselung des Passworts gibt das Programm abschließend ein Ergebnisprotokoll heraus.

Erschwerter RAR Password Cracker Download aufgrund aktueller Gesetzgebung

Die Funktionalität der Software ist noch gerade eben recht gut eingängig. Es werden für den einen oder anderen jedoch zwei, drei Versuche notwendig sein, bis der RAR Password Cracker Download erfolgreich angewendet werden kann. Etwas komfortabler stellt sich das Programm RAR Password Recovery dar, benutzt aber die gleiche Technologie. Gleiches gilt für Accent RAR Password Recovery, so dass es eine reine Geschmackssache ist, für welches Programm man sich letztendlich entscheidet. Hinweis: Natürlich darf keines der Programme für illegale Zwecke genutzt werden. Um dies zu verhindern, ist die Verbreitung dieser Programme seit 2007 nach § 202c des Strafgesetzbuches, dem sogenannten “Hackerparagraphen”, in Deutschland verboten.

Directory Attack sinnvoll – Bruteforce Attack extrem zeitraubend

Für Anwender, die jedes Passwort, welches sie nutzen, konsequent in einer Text-Datei festhalten und dieser Datei aus Sicherheitsgründen eine ungleich größere Anzahl nicht verwendeter Wörter hinzufügen, kann ein RAR Cracker sicher ein sinnvolles Hilfsmittel sein, um vergessene Passwörter wieder herzustellen. Das setzt selbstverständlich die Verwendung der Directory Attack Methode voraus. Nach der Bruteforce Attack Methode wird der vorliegende Password Cracker Download kaum erfolgreich arbeiten können, zumal in der Testversion nur Passwörter mit einer Länge von bis zu drei Zeichen geknackt werden können. Aber auch bei längeren Passwörtern ist der Einsatz kaum sinnvoll, da hier auch extrem schnelle Computer Tage, Wochen oder gar Monate brauchen können, um ein Passwort herauszufinden.

von

Weitere Themen: dnSoft Research Group

RAR Password Cracker Download auf deinem Blog!

RAR Password Cracker downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz